Super League (Europa)

Die Super League ist die einzige vollständig professionalisierte Liga für Rugby League in der nördlichen Hemisphäre. Sie wird vom britischen Verband Rugby Football League (RFL) organisiert und umfasst 12 Mannschaften. Elf stammen aus England und eine aus Frankreich. Die erstmals 1996 ausgetragene Super League löste die oberste Spielklasse der seit 1895 bestehenden Rugby Football League Championship ab.
An der Super League sind 12 Mannschaften beteiligt. Die von Februar bis Juli dauernde Saison umfasst eine Hinrunde und Rückrunde, unterbrochen vom Magic Weekend (früher Millennium Magic) in Cardiff mit je einem Spiel. Nach Ende der insgesamt 23 Spielrunden umfassenden regulären Saison folgen die Super-8-Playoffs, in denen die vier Halbfinalteilnehmer ermittelt werden. Das darauf folgende Super League Grand Final wird jeweils im Old Trafford in Manchester ausgetragen. Die Super-8-Playoffs funktionieren wie folgt:

Nach Ende der regulären Saison kommen die ersten acht Mannschaften in die Super-8-Playoffs, während die restlichen vier mit den ersten vier Mannschaften aus der Championship im sogenannten Super-8-Qualifikationsturnier spielen.

Nun werden sieben Runden gespielt, also jeder gegen jeden ohne Rückspiel. Bei den Super-8-Playoffs zählen auch die Punkte aus der vorherigen Runde, das heißt, wer nach der regulären Saison 33 Punkte hatte, hat nach einem Sieg in den Playoffs insgesamt 35 Punkte. Beim Super-8-Qualifikationsturnier hingegen wird alles auf null gesetzt, so dass die Platzierung aus der vorherigen Runde keine Rolle spielt.

Nachdem die Runden beendet sind, spielen die ersten vier Mannschaften der Super-8-Playoffs um den Einzug ins Finale. Im Halbfinale spielt der Erstplatzierte gegen den Viertplatzierten und der Zweit- gegen den Drittplatzierten. Der Gewinner des Super League Grand Final spielt gegen den Meister der australisch-neuseeländischen National Rugby League in der World Club Challenge um den Weltpokal.

Im Super-8-Qualifikationsturnier kommen, nachdem die Runden beendet sind, die ersten drei Mannschaften in die Super League, während die letzten drei in die Championship kommen. Der Viert- und Fünftplatzierte tragen ein Relegationsspiel, das sogenannte Million Pound Game, darum aus, wer in der Super League spielen darf. Durch dieses Format gibt es anders als in vielen anderen Ligen keine vorher festgelegte Zahl von Auf- und Absteigern, diese kann je nach Platzierung der Mannschaften und Ausgang des Relegationsspiels stark variieren.